Was ist ein Leerverkauf und wie hängt er mit dem Zwangsvollstreckungsprozess zusammen?

Der Begriff Leerverkauf wird in der Immobilienwelt immer häufiger genannt, da sich der Immobilienmarkt auf ein nachhaltigeres Wachstumsniveau korrigiert hat. Die Wertminderung von Eigenheimen in den letzten Jahren hat dazu geführt, dass Eigenheime weniger wert sind als die Hypotheken, mit denen der Kauf finanziert wurde. Diese Situation, gepaart mit einer landesweiten Rezession, die dazu geführt hat, dass die Menschen ihre Häuser verkaufen müssen, obwohl sie "unter Wasser" sind, haben in letzter Zeit zur Popularität von Leerverkäufen geführt.

Was ist ein Unterwasserkredit?

Ein Wohnungsbaudarlehen oder eine Hypothek, die höher ist als der tatsächliche Wert des Hauses, gilt als unter Wasser. In den letzten Jahren ist diese Situation zu einem alltäglichen Ereignis geworden, da Hausbesitzer, die zu Spitzenzeiten ohne oder mit wenig Geld gekauft haben, einen teilweise dramatischen Rückgang ihres Immobilienwerts erlebt haben. Sie begannen mit einem Darlehen von 300.000 US-Dollar für ein Haus, das ungefähr diesen Wert hatte, und jetzt ist ihr Hypothekenbetrag ungefähr gleich, aber das gleiche Haus kostet weniger als 250.000 US-Dollar.

Mit der steigenden Arbeitslosigkeit mussten viele Hausbesitzer, die sich in dieser schwierigen Situation befanden, ihr Haus verkaufen, weil sie sich die Hypothek nicht mehr leisten können. Das Problem, das auftritt, ist, dass der Hausbesitzer selbst dann, wenn er sein Haus für 250.000 US-Dollar verkauft, der Bank die zusätzlichen 50.000 US-Dollar schuldet, was den Verkaufsprozess verzögert. Dies schadet allen Beteiligten, da die ursprünglichen Eigentümer die Hypothek nicht bezahlen können, sodass sie mit dem Darlehen in Verzug geraten. Die neuen Käufer, die von dem Haus begeistert sind, dürfen es nicht zum neuen Marktpreis kaufen. Schließlich wird die Bank, die die Hypothek hält, den ursprünglichen Eigentümer nicht verkaufen lassen, erhält nicht jeden Monat eine Zahlung für die Hypothek und muss nun ein teures und zeitaufwändiges Zwangsvollstreckungsverfahren durchlaufen, um in den Besitz eines Eigenheims zu gelangen, das nur ihnen möglich ist sowieso für weniger verkaufen.

Kauf und Verkauf eines Hauses mit einem Leerverkauf

Hier kommt der Leerverkauf ins Spiel. Bei einem Leerverkauf erhält der ursprüngliche Hausbesitzer, der sich unter Wasser befindet, von der Bank eine Vereinbarung, einen Leerverkauf abzuschließen und sein Haus zum aktuellen lokalen Preis auf den Markt zu bringen. Wenn sich ein Käufer für den Kauf des Eigenheims entscheidet, stimmt die Bank zu, den Verkauf stattfinden zu lassen und einen Verlust aus der ursprünglichen Hypothek zu erleiden. Letztendlich ermöglicht diese Art der gerichtlichen Einigung dem Hausbesitzer und der Bank, eine kostspielige und kreditschädigende Zwangsvollstreckung zu vermeiden. Der Eigentümer wird immer noch einen Schlag auf seine Kreditwürdigkeit hinnehmen und die Bank wird etwas Geld bei der Transaktion verlieren, aber die Gesamtlösung ist viel besser als die Zwangsvollstreckung des Hauses.

Zwangsvollstreckungen und Leerverkäufe

Leerverkäufe werden mit unserer aktuellen Korrektur der Eigenheimpreise und der hohen Arbeitslosigkeit immer häufiger, aber viele Bänder machen den Eigentümern den Prozess immer noch sehr schwer, weil sie keinen Kreditverlust eingehen wollen. Aus diesem Grund ziehen viele Banken die Option eines Leerverkaufs erst in Betracht, wenn die Eigenheimbesitzer mit ihrer Hypothek bereits mehrere Monate im Rückstand sind. Darüber hinaus behalten sich Banken vor, den vom neuen Käufer angebotenen Preis für das Eigenheim nicht zu akzeptieren, wenn sie ihn für zu niedrig halten. Dies führt zu Spannungen zwischen allen Beteiligten und führt, wenn sie nicht gelöst werden, zur endgültigen Abschottung des Hauses.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg



Source by Preston Guyton

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Wenn Sie nach unten scrollen, gilt dies auch als Zustimmung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen